Kennen - können - beherrschen - Lernen was gebraucht wird

Ingenieurpädagoge Ingo R. Dölle, freiberuflicher Trainer für EDV & Bewerbercoaching

Kalender - Uhrzeit
Startseite

Coaching
EDV
Downloadzentrum
Gesetze

Mein Profil
Referenzen
Kontakt

Seminarkalender Medienkompetenzzentrum Halle / Saale

Shop
Profiseller
Windows Sicherheitscenter

BMWi-Newsletter
Unsere Bundesländer
SGB II
SGB III
Tips für Existenzgründer

Partnerseiten

Besuchen Sie doch einmal unser schönes Sachsen-Anhalt!  Anregungen erhalten Sie hier.

Lernen Sie Halle / Saale kennen. Es ist schöner als sein Ruf. - Virtueller Rundgang durch Halle

historische Postkarten aus Halle a.d. Saale

Der Arbeitsvertrag

Weitere Rechtsfolgen bei Pflichtverletzungen

Vertragsstrafen:

Durch den Arbeitgeber wird direkt ein Strafkatalog festgelegt (i.d.R.) in Form von Geldstrafen. Die Höhe der Vertragsstrafe darf max. bis zur Höhe des Arbeitentgeldes in der Kündigungsfrist betragen

Betriebsbußen

Ähnlich angelegt wie die Vertragsstrafe. Das Geld geht aber in einen Topf der den Arbeitnehmern zur Verfügung steht. Die Verwaltung wird i.d.R. durch den Betriebsrat durchgeführt.
Höchstmaß ist der Tagesverdienst des betroffenen Arbeitnehmers


Abmahnung

Die Abmahnung muss die Aufforderung enthalten, ein bestimmtes Verhalten an den Tag zu legen, oder zu unterlassen. Die Abmahnung muss dringend die Androhung einer Rechtsfolge beinhalten.
Abmahnungen müssen durch den Arbeitgeber nachgewiesen werden.


Mankohaftung

Die Mankohaftung muss im Arbeitsvertrag vereinbart werden.
Bei Mitschuld des Arbeitgebers entfällt die Haftung des Arbeitnehmers

Mein Anspruch
Die Bewerbung
Der Lebenslauf
Tip´s zur Bewerbung
Das Vorstellungsgespräch
Der Arbeitsvertrag
hilfreiche Adressen
hilfreiche Materialien
Bildung
Pressestimmen

Literaturempfehlungen
Wirtschaft- und Soziales
letzte Aktualisierung: 29.01.2013 Impressum Sitemap Seitenanfang