KW 20&xnbsp;&xnbsp;
&xnbsp;&xnbsp;2017
RECHTSPRECHUNG&xnbsp;&xnbsp;|&xnbsp;&xnbsp;PRAXISWISSEN&xnbsp;&xnbsp;|&xnbsp;&xnbsp;ARBEITSHILFEN&xnbsp;&xnbsp;|&xnbsp;&xnbsp;LESETIPPS
Liebe Leserinnen und Leser,
gute Nachrichten für Schwerbehindertenvertretungen: Das Bundesteilhabegesetz stärkt ihre Rechte. Doch worin bestehen die Verbesserungen? Und reichen sie aus? Wir haben den Experten Nils Bolwig befragt. Er ist Mitautor des Ratgebers »Behindertenrecht im Betrieb«.
&xnbsp;
Das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) hilft Beschäftigten wieder ins Arbeitsleben zurück zu finden. Aber was passiert mit deren Gesundheitsdaten? Und wie sicher sind sie vor Missbrauch? Lesen Sie alles zum Thema BEM und Datenschutz in der aktuellen Ausgabe der »Computer und Arbeit« (CuA).
Ihnen viel Erfolg bei der Arbeit.
&xnbsp;
&xnbsp;
Bettina Frowein
PROGRAMMLEITUNG
&xnbsp;
AKTUELLE MELDUNGEN

&xnbsp;
Behindertenrecht
3 Fragen zum Bundesteilhabegesetz
&xnbsp;
Im Dezember 2016 hat das Bundesteilhabegesetz (BTHG) die große Reform des Neunten Sozialgesetzbuchs (SGB IX) eingeleitet. Das BTHG verbessert die Lebenssituation von Menschen mit Behinderung und stärkt die Rechte der Schwerbehindertenvertretung (SBV). Was Intressenvertretungen zum BTHG wissen müssen, verrät Nils Bolwig, Autor unseres frisch gedruckten Ratgebers »Behindertenrecht im Betrieb«.
&xnbsp;
WEITERLESEN

&xnbsp;
Grundlagen Arbeitsschutz
Welche Rolle spielt der Betriebsrat im Arbeitsschutz?
&xnbsp;
Der Arbeitsschutz gehört zu den Top-Themen jedes Betriebsrats. Er kann hier maßgeblich Einfluss nehmen. Das Arbeitsschutzrecht regelt nämlich nur den Rahmen und lässt viel Raum für betriebliche Lösungen. Diese verlangen eine enge Zusammenarbeit von Arbeitgeber und Betriebsrat. Die Interessenvertretung sollte deshalb ihre Rechte gut kennen.
&xnbsp;
WEITERLESEN
Infodienst Schwerbehindertenrecht und Inklusion
RECHTSPRECHUNG

&xnbsp;
Arbeitsschutz
LAG schränkt Mitbestimmung bei Bildschirmarbeit ein
&xnbsp;
Wie weit reicht die Mitbestimmung bei Bildschirmarbeit? Hier hat das LAG Niedersachsen die Grenzen aufgezeigt. Eine vorherige Gefährdungsbeurteilung sei zwar für die Mitbestimmung nicht zwingend. Aber für Bildschirmplätze in externen Kundenbetrieben gelten die Regelungen für Bildschirmarbeit und damit auch die Mitbestimmung nicht so das LAG.
&xnbsp;
WEITERLESEN

&xnbsp;
Konzernbetriebsrat
Keine Freistellung für Konzernbetriebsräte
&xnbsp;
Ein Konzernbetriebsrat hat kein eigenes Recht auf die pauschale Freistellung seiner Mitglieder von der Arbeitszeit. Soweit die Tätigkeit für den Konzernbetriebsrat es erfordert, sind weitere Freistellungen für den örtlichen Betriebsrat möglich. Dies hat das LAG Berlin Brandenburg klargestellt.
&xnbsp;
WEITERLESEN
Arbeit 4.0
PRAXISWISSEN

&xnbsp;
Gesundheitsschutz
BEM und Datenschutz
&xnbsp;
Länger erkrankten Beschäftigten ist ein Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) anzubieten. Es soll deren Arbeitsfähigkeit wieder herstellen. Eine sinnvolle Sache, wenn dabei alle an einem Strang ziehen. Doch die Rolle des Betriebsrats ist noch nicht sauber geklärt. Ebenso wenig der richtige Umgang mit den sensiblen Gesundheitsdaten. Die Fachzeitschrift »Computer und Arbeit« (CuA) 5/2017 sagt, wie es richtig geht.
&xnbsp;
WEITERLESEN

&xnbsp;
Arbeitszeit
Mitbestimmen in Not- und Eilfällen
&xnbsp;
Viele Betriebsräte kennen das: Der Arbeitgeber hat wegen eines hohen Krankenstandes kurzfristig den Schichtplan verändert und einige Beschäftigte zu Überstunden aufgefordert. Weil es schnell gehen musste, hat er den Betriebsrat nicht informiert. Was Interessenvertreter in diesen Fällen tun können, erläutern die Anwälte Johannes Hentschel und Najib Asgarzoei in der »Arbeitsrecht im Betrieb« (AiB) 5/2017.
&xnbsp;
WEITERLESEN
Betriebsratstage 2017
ARBEITSHILFEN
Betriebsvereinbarung
Betrieblich gut eingegliedert
&xnbsp;
Das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) regeln Sie am besten mit einer Betriebsvereinbarung. Hier ein hilfreiches Muster mit Klauseln zu Verfahren, Datenschutz und Anspruch auf BEM-Teilnahme aus unserem bewährten »Formularbuch für Betriebsräte«.
&xnbsp;
WEITERLESEN
LESETIPPS
Behindertenrecht im BetriebSchwerbehindertenrecht
Bolwig, Giese, Groskreutz, Hlava, Ramm
&xnbsp;
Feldes, Krämer, Rehwald, Westermann, Witt
&xnbsp;
Behindertenrecht im Betrieb
&xnbsp;
Schwerbehindertenrecht
&xnbsp;
SGB IX BTHG
Synopse: SGB IX mit Änderungen durch das Bundesteilhabegesetz (BTHG)
Gesetzessammlung mit Erläuterungen
&xnbsp;
Basiskommentar zum SGB IX mit Wahlordnung
&xnbsp;
Jetzt bestellen
Jetzt bestellen
&xnbsp;
Kennen Sie andere Betriebsräte, die sich für unseren Newsletter interessieren könnten?
Empfehlen Sie uns weiter!
&xnbsp;
Impressum:
Bund-Verlag GmbH
Heddernheimer Landstraße 144
60439 Frankfurt am Main
&xnbsp;
Postanschrift:
Bund-Verlag GmbH, 60424 Frankfurt am Main
&xnbsp;
Web: w&xnbsp;w&xnbsp;w.&xnbsp;bund-verlag.&xnbsp;de
E-Mail: kontakt@bund-verlag.de
Tel.: +49 69 79 50 10-0
Geschäftssitz: Frankfurt/M.
HR B 29521 AG Frankfurt/M.
DE 811884906
&xnbsp;
Redaktion: Leslie Schilling
Verantwortlich für den Inhalt: Bettina Frowein
Geschäftsführer: Rainer Jöde
Copyright © 2017 Bund-Verlag GmbH
&xnbsp;&xnbsp;Newsletter abbestellen
w&xnbsp;w&xnbsp;w.&xnbsp;bund-verlag.&xnbsp;de | Tel.: +49 69 79 50 10-20 | E-Mail : kontakt@bund-verlag.de